sample-smalt-billede.jpg

Künstliche Befruchtung mit IVF

IVF ist eine Abkürzung für den medizinischen Begriff In-Vitro-Fertilisation. Es bedeutet künstliche Befruchtung außerhalb des Körpers (im Reagenzglas). Für IVF Behandlung entnimmt man Eizellen aus den Eierstöcken der Frau und befruchtet sie im Labor, anstatt der normalen Befruchtung im Eileiter.

In der Dänischen Fertilitätsklinik bieten wir künstliche Befruchtung mit IVF für Singles, Lesben und heterosexuelle Paare an.

Ansprechpartner in Deutschland
Wir haben Ansprechpartner in verschiedenen Städten in Deutschland, die ihnen gerne mit Ultraschall helfen.

Eizellentnahme (Follikelpunktion)
Bei IVF entnimmt man die Eizellen mit Hilfe von vaginalem Ultraschall. Auf dem Ultraschallgerät ist ein dünnes Rohr montiert, durch das man mit einer dünnen Nadel die Follikel im Eierstock punktiert. Die Flüssigkeit wird durch die Nadel vom Follikel abgesaugt und ins Labor gebracht, wo man die Eizellen identifiziert. Sie können währenddessen auf einem Bildschirm den Eingriff verfolgen und sehen, was im Labor geschieht.

Bei IVF werden zwei bis drei Tage nach der Befruchtung ein bis zwei Embryos in die Gebärmutter überführt. Sind mehr gute Embryos vorhanden, können diese zur späteren Benutzung eingefroren werden. In Dänemark darf man alle Embryos bis zum 6. Tag züchten.

Eine IVF Behandlung wird bei Frauen im fortgeschrittenen Alter bevorzugt, da die Erfolgsrate wesentlich höher ist als bei Insemination. Wenn Ihre Eileiter nicht mehr funktionsfähig sind (oftmals infolge einer Unterleibsentzündung), oder wenn bereits Schwangerschaften außerhalb der Gebärmutter aufgetreten sind und Sie danach nicht wieder schwanger geworden sind, ist IVF auch erforderlich. Außerdem führen wir IVF Behandlungen bei Frauen durch, bei denen nach 3-6 Inseminationen keine Schwangerschaft eingetreten ist.

Altersgrenze
Wenn sich das Alter der Frau 38 Jahren nähert, erhöhen Sie die Chancen für eine Schwangerschaft, wenn Sie sofort mit einer IVF Behandlung beginnen.

Behandlung mit kryokonservierten Embryos
Bei IVF können kryokonservierte Embryos angewendet werden, wenn frische Embryos nicht zu einer Schwangerschaft geführt haben. Die Erfolgschancen mit IVF werden somit insgesamt erhöht. Außerdem wird dadurch die Anzahl von Hormonstimulierungen und Follikelpunktionen bei IVF reduziert.

An dem Tag wo der Embryotransfer in die Gebärmutter stattfindet, beurteilt man sämtliche Embryos. Nur Embryos von guter Qualität vertragen es, tiefgefroren und wieder aufgetaut zu werden. Sofern Embryos zur Kryokonservierung vorhanden sind, muss eine schriftliche Zulassung zum Einfrierung und Auftauen der Embryos abgegeben werden. Vom Gesetz her dürfen Embryos maximal fünf Jahre – oder bis zum 46. Geburtstag der Frau – tiefgefroren in Dänemark gelagert werden.

Spendersamen
Die Wahl zwischen anonymem oder offenem Spenders überlassen wir Ihnen. Aufgrund der Gesetzgebung in Deutschland empfehlen wir offenen Spendersamen. Den Spendersamen können Sie bei uns in der Klinik kaufen. Wir verwenden ausschließlich Spendersamen von zertifizierten Samenbanken.

Möchten Sie selbst den Spendersamen direkt von der Samenbank beziehen, müssen sie für Transport, Empfang und Aufbewahrung vom Spendersamen zahlen. Kommt der Spender in Quarantäne, dürfen wir den Spendersamen nicht anwenden, auch, wenn er sich in der Klinik befindet.

Hvad kan du forvente som patient på Dansk Fertilitetsklinik

  • Den første samtale tager 45 minutter
  • Vi ønsker at lære dig og din situation at kende
  • Vi forsøger at drage læring af tidligere behandlinger for at optimere næste behandling i fald du ikke bliver gravid.
  • En rar og hjemlig atmosfære uden ventetid i venteværelset
  • Mulighed for skanningstider tidlig morgen og sidst på eftermiddagen
  • Vores laboratorium råder over nyeste teknikker og udstyr
  • Æggene følges døgnet rundt i embryoskopet
  • Vi er super gode til at vælge det rigtige æg
  • Vi er den privatklinik i Danmark som lægger færrest æg op for at få en graviditet
  • Vores resultater ligger konstant i top 3 blandt alle klinikker i Danmark.