sample-smalt-billede.jpg

Fragen zur Schwangerschaft

Wann findet die erste Ultraschalluntersuchung statt?

Die erste Ultraschalluntersuchung wird drei Wochen nach dem positiven Schwangerschaftstest vorgenommen. Erst dann kann man erwarten, den Fötus zu sehen und zu sehen, ob das Herz schlägt.

Wann soll ich meinen Hausarzt aufsuchen?

Nach der ersten Ultraschalluntersuchung. Den Termin können Sie gerne schon vor der Untersuchung vereinbaren.

Wie ist es mit Medikamenten, Alkohol, Tee oder Kaffee?

Nützliche Informationen zu diesen Themen finden Sie auf unserer Website unter Lebensstil.

Was ist mit der Vaterschaft bei Spendersamen?

  • Wenn Sie in Dänemark wohnen, müssen Sie nach der Geburt den zuständigen Behörden mitteilen, wer der Vater Ihres Kindes ist. Sind Sie Single, können Sie angeben, daß Sie durch Behandlung mit Spendersamen bei uns schwanger geworden sind. Die Behörden werden uns hiernach für eine Bestätigung der Angaben kontaktieren.
  • In Deutschlands hat das Kind ein Recht darauf, nach seinem 18.Geburtstag die Identität des Vaters zu wissen zu bekommen. Deshalb raten wir Ihnen dazu, offenen Spendersamen anzuwenden.

Wie reserviere ich Spendersamen für Geschwister?

Haben Sie den Spendersamen durch uns gekauft, können wir Ihnen auf Anfrage die Spendernummer mitteilen. Danach können Sie die Samenbank kontaktieren, um weiteren Samen des Spenders für Geschwister zu reservieren. Haben sie den Spendersamen selbst gekauft, können Sie weitere Spermapailletten direkt bei der Samenbank reservieren lassen.

Wann kann ich bei IVF mit der Nachbehandlung aufhören?

  • Drei Wochen nach Ihrem positiven Schwangerschaftstest dürfen Sie mit der Nachbehandlung aufhören. Viele öffentliche Kliniken hören schon nach dem Schwangerschaftstest mit der Nachbehandlung auf. Die vorgenommenen Untersuchungen können jedoch nicht ausschließen, daß bis zu 5% der Frauen eine Fehlgeburt haben werden, falls sie zu früh mit der Nachbehandlung aufhören. Wir empfehlen deshalb, daß Sie bis zur ersten Ultraschalluntersuchung damit fortsetzen.
  • Ist Ihre Schwangerschaft das Resultat eines Transfers von gefrorenen Embryos, und sind Sie mit Hormonen behandelt worden, müssen Sie damit bis 6 Wochen nach dem Schwangerschaftstest fortsetzen.
  • Ist der Eisprung bei Ihnen nicht mit hCG (Ovitrelle oder Predalon) ausgelöst worden aufgrund einer drohenden Überstimulation, müssen Sie die Nachbehandlung 6 Wochen nach dem Schwangerschaftstest weiter nehmen. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte in der Klinik nach.