sample-smalt-billede.jpg

Tag 5, Blastozystenstadium

Am 5. Tag geschehen sehr markante Änderungen im Embryo. Es bildet sich ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum zwischen den Zellen. Man kann im Embryoskop jetzt auch zwei verschiedene Zelltypen identifizieren.

Die Zellen die ganz außen an der Wand liegen, längs des Eihäutchens, sind die Zellen die später den Mutterkuchen bilden. Die Zellen die den Fötus bilden werden, liegen als ein kleiner Klumpen in der Mitte (siehe Pfeil). Der Embryo wird jetzt als Blastozyste bezeichnet.

Die Zellen am Rand sorgen weiterhin dafür, daß mehr Flüssigkeit in die Mitte des Embryos gepumpt wird. Deshalb steigt der Druck im Hohlraum an, und die Blastozyste erweitert sich. Bei der Blastozystenkultur überträgt man die Blastozyste auf diesem Stadium in die Gebärmutter.

Weiter zum Hatching