sample-smalt-billede.jpg

Sehr geehrte Damen und Herren. Mein Freund und ich wünschen uns so sehr Nachwuchs. Ich leide an Endometriose und hatte vor 3 Jahren eine Bauchsanierung inklusive Verkürzung des Darms. Meine Ärzte raten mir eine schnellstmögliche Behandlung, da diese auch meiner Heilung fördern würde. Bei meinem Freund wurde festgestellt, dass seine Spermien sehr langsam sind. Wir sind zur Beratung schon in Deutschland in einer Kinderwunschklinik gewesen und diese raten uns zur ISCI Methode. In Deutschland gibt es eine Krankenkasse die diese Kosten zu 100% übernehmen würde. Voraussetzung ist verheiratet zu sein. Das wäre nicht das Problem. Das würden wir machen. Das Problem ist nur, mein Freund ist Grenzgänger. Das heisst wir leben in Deutschland und er arbeitet in Dänemark. Deshalb werden die Kosten nich übernommen.. Meine Frage ist jetzt, gibt es Möglichkeiten zur Unterstützung von Dänemark bezüglich der Behandlung? Mit freundlichen Grüßen Sandra A.
Konversation wird geladen