sample-smalt-billede.jpg

Datenschutz Patienten

Dies ist eine Übersetzung des dänischen Originals. Bei Abweichungen gilt im Zweifelsfall die dänische Originalversion.

Die Verarbeitung der Daten
In Verbindung mit Untersuchung, Diagnose und Behandlung von Ihnen als Patient sammeln und behandeln Speciallægerne Ursula Bentin-Ley und Hans Krog I/S / Dänische Fertilitätsklinik P/S eine Reihe Ihrer persönlichen Daten.

Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt, wie Speciallægerne Ursula Bentin-Ley und Hans Krog I/S / Dänische Fertilitätsklinik P/S Ihre persönlichen Daten behandelt, verwendet und weitergibt. 

Arten von Informationen
Speciallægerne Ursula Bentin-Ley und Hans Krog I/S / Dänische Fertilitätsklinik P/S sammelt und verarbeitet die folgenden Arten von persönlichen Informationen über Sie (insoweit es für Sie relevant ist):

Allgemeine Kategorien personenbezogener Daten: 

  • Name, Adresse, eventuell E-Mail-Adresse, Telefon-Nr., Personnummer, Geschlecht, Familienbeziehungen und soziale Beziehungen, Arbeitsbeziehungen.
  • Gesundheitsinformationen (z. B. Medizinische Berichte, Testergebnisse, Tests, Röntgenbilder, MR-Bilder und Beschreibung etc.), sexuelle Präferenzen, Rasse oder ethnische Herkunft. 
  • Unsere Untersuchungen, Diagnose und Behandlung von Ihnen
  • Erstellung von medizinischen Gutachten
  • Herstellung von Zertifikaten für die Verwendung durch Behörden, Versicherungen, usw.
  • Die Kommunikation mit Verweisen auf anderes Gesundheitspersonal, Ärzte, Krankenhäuser und Krankenhauslaboratorien
  • Arzneimittelverordnungen, einschließlich Ausstellung von Rezepten
  • Die Übertragung auf klinische Datenbanken
  • Berichterstattung von Labortests für Krankenhauslabors
  • Abrechnungszwecke

Besondere Arten von personenbezogenen Daten („sensible persönliche Daten“): 

Zweck
Wir werden Ihre persönlichen Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten:

  • Die Einhaltung unserer Verpflichtungen nach geltendem Recht, einschließlich der EU-Datenschutzverordnung, dem Datenschutzgesetz und anderem relevanten Gesundheitsrecht, zum Beispiel:
    • Dokumentationsplicht
    • Die Einhaltung der Grundprinzipien der Verarbeitung personenbezogener Daten und die Rechtsgrundlage für die Datenbehandlung
    • Implementierung und Wartung von technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich, aber nicht darauf beschränkt, zur Verhinderung von unbefugtem Zugriff auf Systeme und Informationen, die Beschränkung des Empfangs oder der Verteilung von Schadcode, die Verweigerung von Überbelastungsangriffen (Denial-of-Service-Attacken) und Schäden an Computersystemen und elektronischen Kommunikationssystemen 
    • Untersuchung des Verdachts oder Kenntnis über Sicherheitsverletzungen und die Berichterstattung an die betroffenen Personen und Behörden
    • Bearbeitung von Anfragen und Beschwerden von betroffenen Personen und anderen
    • Handhabung von Kontrollen und Untersuchungen von Aufsichtsbehörden
    • Handhabung von Streitigkeiten mit registrierten und dritten Personen.
    • Statistische Studien und wissenschaftliche Forschung
  • Übermittlung von Informationen an andere Gesundheitspersonen, wenn sie für eine aktuelle Behandlung notwendig sind.
  • Übermittlung von Informationen an andere Behörden, klinischen Datenbanken, das dänische Impfung Register, Agentur für Patientensicherheit, Fælles Medicinkort, Polizei, Sozialbehörden, Arbeitssicherheitsdienst in dem Maße, dass es eine Verpflichtung nach anwendbarem Recht ist.
  • Sie haben als Patient Recht auf Zugang zu Ihren eigenen Informationen (eigener-Zugang)
  • Bei einer Überweisung von Patienten werden gesundheitliche Informationen über die betroffenen Personen weitergegeben.
  • Bei Laborproben geschieht eine Berichterstattung an die Krankenhauslabors.
  • Informationen werden auch im Zusammenhang mit der Abrechnung der öffentlichen Patientenversorgung an die regionalen Buchhaltungsbüros weitergegeben, oder bei Privatpatienten an unseren internen Buchhalter weitergeleitet.
  • Bei der Ausstellung von elektronischen Rezepten an die Apotheken werden Informationen über verschreibungspflichtige Medikamente auf einen Server gelegt und an die Arzneimittel-Agentur weitergeleitet.
  • Bei der Berichterstattung zu den klinischen Datenbanken, zum Beispiel dem IVF Register, werden Einzelheiten Ihrer Behandlung weitergegeben.
  • Nach der Behandlung werden Informationen an den überweisenden Arzt, und in manchen Fällen das überweisende Krankenhaus, in einem Arztbrief weitergegeben. Dies gilt nicht für Privatpatienten ohne Überweisung.
  • In anderen Fällen können Informationen an die nächste Verwandtschaft oder an eine Versicherung weitergegeben werden.

Freiwilligkeit
Wenn wir persönliche Daten direkt von Ihnen bekommen, geben Sie die persönlichen Daten freiwillig. Sie sind nicht dazu verpflichtet, solche persönliche Daten an uns weiterzugeben. Die Folge einer Verweigerung, persönliche Daten weiterzugeben, wird sein, dass wir die oben genannten Aufgaben nicht erfüllen können, in einigen Fällen können wir Sie auch nicht untersuchen, diagnostizieren oder Behandlung anbieten.

Quellen
In einigen Fällen bitten wir um persönliche Daten über Sie von anderen Gesundheitsexperten, zum Beispiel Krankenhäuser, hinweisende Ärzte oder durch Informationssuche in Ihrer elektronischen Akte. Wir behandeln die empfangenen Informationen in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung.

Übermittlungen personenbezogener Daten
Soweit erforderlich für Ihre konkrete Untersuchung, Diagnose oder Behandlung, können persönlichen Informationen mit folgenden Empfängern geteilt werden:

Rechtsrahmen für die Verarbeitung und Übermittlung von personenbezogenen Daten
Die Rechtsgrundlage um Ihre personenbezogenen Daten zu erheben, zu verarbeiten und weiterzugeben ist wie folgt: 

  • Für die gewöhnliche Patientenversorgung werden gewöhnliche persönlichen Daten gesammelt, verarbeitet und in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz Artikel 6 (1) (c) und (d) weitergeleitet, während die sensiblen persönlichen Daten gesammelt, verarbeitet und in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz Artikel 9 (2) (c) und (h) weitergegeben werden. 
  • Klinische Patientendaten werden an klinische Datenbanken gemäß den Bestimmungen des Gesundheitsgesetzes §§ 195-196 und der Verordnung über die Übermittlung von Informationen zu klinischen Datenbanken usw. übertragen. Die Daten können auch auf der Grundlage einer spezifischen Genehmigung von Ihnen als Patient übertragen werden.
  • Arztbriefe, die eine kurze Zusammenfassung der Anamnese und Behandlung geben, werden an den überweisenden Arzt und in einigen Fällen an das hinweisende Krankenhaus, unter den Bestimmungen des Kapitel 9 des Gesundheitsgesetzes gesendet. 
  • Bei verstorbenen Patienten können gewisse persönliche Daten an die nächsten Angehörigen des Verstorbenen weitergegeben werden, an den Hausarzt des Verstorbenen und an den Arzt, der den Verstorbenen gemäß den Bestimmungen des Gesundheitsgesetzes § 45 in Behandlung hatte.

Darüber hinaus sind wir dazu verpflichtet, eine Reihe von persönlichen Daten über Sie bei der allgemeinen Behandlung von Patienten nach dem Autorisationsgesetz Kap. 6, der Verordnung über Gesundheitspersonalakten, insbesondere §§ 5-10, und nach dem Gesundheitsgesetz Kapitel 9 zu behandeln.

Gesundheitliche Informationen für Ihre weitere Behandlung bei der Überweisung an andere Gesundheitspersonen werden nach den Bestimmungen des Abkommens über fachärztliche medizinische Behandlung §§ 20-23 und dem Gesundheitsgesetz weitergegeben.

Berichterstattung von Labortests an Krankenhauslabors erfolgt nach den Regeln der nationalen Gesundheitsbehörde über die Behandlung von paraklinischen Untersuchungen in Folge des Autorisationsgesetzes. 

Informationen zur Abrechnung für öffentliche Patientenversorgung werden einmal monatlich an die Abrechnungsstelle der Region gemäß Vereinbarung über die fachärztliche Behandlung § 49 und dem Gesundheitsgesetz weitergeleitet.

Die Ordination von Medikamenten auf Rezept wird durch den elektronischen Rezept-Server gemäß den Bestimmungen des Gesundheitsgesetz Kap. 42 und nach den Regeln in der Vereinbarung von Rezept Verschreibungen und Dosis Abgabe von Arzneimitteln, insbesondere Kap. 3., geschickt.

Ihre persönlichen Daten können nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung an Versicherungsunternehmen, gemäß Datenschutzgesetz Artikel 6 (1) (a) und 9 (2) (a), übertragen werden. 

Ihre persönlichen Daten können ausschließlich an Ihre Verwandten mit Ihrer vorherigen Zustimmung, nach den Bestimmungen des Gesundheitsgesetzes § 43 weitergegeben werden. 

Widerruf Ihres Einverständnisses. Wenn die Behandlung Ihrer persönlichen Daten von Ihrer Zustimmung abhängt, haben Sie das Recht, ihre Einwilligung zu widerrufen. Wenn Sie Ihre Zustimmung widerrufen, hat dies keine Auswirkungen auf die Behandlung vor dem Widerruf der Zustimmung, hierunter eine Weitergabe von Informationen während Ihre Zustimmung vorlag.

Anwendung von Datenprozessoren
Ihrer personenbezogenen Daten werden bei unseren Datenprozessoren verarbeitet und gespeichert. Die Datenprozessoren speichern die Informationen gemäß den Anweisungen, die sie von uns erhalten. Unsere Prozessoren sind derzeit

  • Danish Medical Datacenter
  • Ordenisagerne, Kristine Lund
  • Dataløn
  • E-Conomic

Aufbewahrungsfrist
Wir speichern persönliche Daten über Sie, solange wir diese Informationen für die obengenannten festgelegten Zwecke benötigen. Wir sind jedoch nach den Auftragsprotokoll dazu verpflichtet, die Information für mindestens 10 Jahre nach dem letzten Eintrag in Ihrer Gesundheitsakte zu lagern. Es gibt Fälle, in denen wir verpflichtet sind, Ihre persönlichen Daten länger zu behalten, beispielsweise gemäß dem Europäischen Gewebe Gesetz (Gesetz Nr. 273 vom 1. April 2006 über die Anforderungen an Qualität und Sicherheit bei dem Umgang mit menschlichen Geweben und Zellen, mit den Änderungen die von § 3 des Gesetzes Nr. 534 vom 17. Juni 2008, § 2 des Gesetzes Nr. 605 vom 18. Juni 2012, § 2 des Gesetzes Nr. 653 vom 12. Juni 2013 und in § 2 des Gesetzes Nr. 1313 vom 27. November 2013 auferlegt wurden), oder im Zusammenhang mit einer Beschwerde oder Schäden, in dem die Informationen in diesem Fall gehalten werden, bis der Fall endgültig abgeschlossen ist.

Ihre Rechte
Sie haben - mit rechtlichen Einschränkungen - bestimmte Rechte, einschließlich des Rechts auf Zugang zu persönlichen Informationen, das Recht falsche Informationen zu ändern, das Recht auf Löschung, das Recht auf begrenzte Informationen, das Recht auf Datenportabilität, das Recht auf Einspruch auf die Verarbeitung von persönlichen Daten, einschließlich der automatisierten, individuellen Entscheidung ( „Profilierung“).

Sie haben auch das Recht sich bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, einschließlich der Datenschutzbehörde.

Kontakt
Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten oder über die Ausübung Ihrer Rechte haben, kontaktieren Sie uns bitte in der Klinik.

Adresse der Klinik: 
Speciallægerne Ursula Bentin-Ley und Hans Krog I/S 
Dänische Fertilitätsklinik P/S 
Seedorffs Vænge 2, 1. Stock 
DK - 2000 Frederiksberg
Datum: 1. Mai 2018